Gelebte Tradition gibt Sicherheit.
Gelebte Tradition gibt Sicherheit.

Die Geschichte von KLINGER in Gumpoldskirchen

Evolution und Entwicklung der Erfindungen im Wandel der Zeit.



1886 – 1928

  • 1886 Richard Klinger eröffnet einen kleine Produktionsstätte in Wien.
  • 1890 Erfindung des Füllstandsanzeiger-glases
  • 1893 Beginn der Produktion in Gumpoldskirchen
  • Klinger baut das erste Kolbenschieberventil – damit ist die klassische Industriearmatur erfunden

1928 – 1957

  • Karl Klinger baut mehrere Produktions-stätte in Europa und Übersee auf.
  • Aufbau des europ. Verkaufs- und Distributionsnetzwerks.
  • Zahlreiche neue Patente für Kolbenschieberventile und Schaugläser.
  • Serienproduktion von KLINGER Ballostar® Kugelhähnen.

1957 – 1984

  • Hubert Klinger-Lohr eröffnet eine „Klingerit“ Produktion in Sidcup/UK.
  • 1959 Patent für Kugelhahn.
  • Gezielte Automotivstrategie eröffnet neue Geschäftsfelder für Klinger.
  • 1983 Neue Patente für den Monoball Kugelhahn in einteiliger Konstruktionsbauweise.

1984 – 2011

  • Übernahme durch Thomas Klinger-Lohr und Einführung einer dezentralisierten Organisationsstruktur.
  • Eröffnung moderner Produktionsstandorte für Armaturen und Messinstrumente.
  • Erfindung von Klinger Quantum und Erweiterung der F&E Aktivitäten.
  • Weitere Vertretungen in Russland, Thailand und China.

HEUTE

  • Konzernleitung: Daniel Schibli, Christoph Klinger-Lohr and Peter Müller.
  • Strategische Akquisition in Zielsegmenten und Regionen (Öl & Gas, Marine, US, Afrika)
  • Fokus auf Wachstum außerhalb von Europa.
  • Einführung von Gruppen Innovation und Talent Management Programmen.
Zum Seitenanfang navigieren